Internet im Ferienhaus

Es ist zwischenzeitlich sehr beliebt geworden, auch im Urlaub einen Internetzugang zu haben. Mal kurz die E-Mails abrufen, oder im Internet nachsehen, wo das nächste Restaurant liegt. Im Gegensatz zu den Hotels verfügen aber Ferienhäuser selten über einen festen Internetzugang. Dies liegt auch daran,… dass die Domizile meist außerhalb der Städte liegen und dort eben keine Kabel und erst recht keine Glasfaserkabel verlegt sind.

Eine elegante Variante ist ein Satelliten -Anschluss z.B. über SKYDSL. Hierbei wird ähnlich wie beim Sat-TV eine Parabolantenne zu einem Satelliten zwecks Datenübertragung verbunden. Es ist dies eine elegante, aber leider auch kostspielige Variante für den Eigentümer.

Wenn Sie in ihrem Smartphone oder Tablet-PC eine deutsche SIM-Karte haben, kommen Sie damit auch ins Internet, aber Vorsicht, trotz niedriger Roaming-Kosten kann dies noch immer sehr teuer werden. Dies gilt auch für Telefonate nach Deutschland. Vielfach ist es preiswerter in Italien eine Prepaid-Sim Daten-Karte zu kaufen und diese in ein Mobil Router zu stecken.  Die Karten gibt es schon ab ca. 20 €. Achten Sie darauf, ob Sie eine Daten- und Telefonie-SIM oder nur eine Daten-SIM Karte erwerben wollen.

Eine weitere Variante ist, sich für geringes Aufgeld (z.B. 5 €) bei dem eigenen Provider den Auslandstarif zu wählen. Dieser wird z.B. bei Vadafone per SMS bestellt, wenn Sie bereits in Italien sind.

Weitere gute Tipps fürs Ausland:http://www.mobiles-internet-im-ausland.de/auslandstarife/

Mobil Router: https://www.google.de/search?q=internet+mobil+ausland&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=oUKkV7mEFYne8geXhoSoAQ#q=mobiler+wifi+wlan-router

Kostenfreies WiFi über SKYDSL ist z.B. vorhanden bei:
http://sard.de/de/ferienhaeuser/sardinien/item/268-sa-001-villetta-luisella-santa-margherita-di-pula-sardinien.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.